18. August 2022

Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Microsoft Store für alle Benutzer auf Ihrem PC freigeben oder deaktivieren können, damit er Ihren Wünschen entspricht.

Microsofts App-Store hat in den letzten Jahren einen schweren Stand gehabt, aber er ist immer noch ein nützliches Tool, mit dem Sie Apps und Spiele installieren oder Musik und TV-Sendungen herunterladen können. Aus verschiedenen Gründen kann es jedoch sinnvoll sein, den Microsoft Store zu deaktivieren, um zu verhindern, dass Kinder nicht zugelassene Anwendungen herunterladen oder Ihr System von überflüssigen Anwendungen zu befreien.

Umgekehrt stoßen manche Benutzer auf die Fehlermeldung “Microsoft Store ist blockiert” oder “Die Store-App ist blockiert”. Dies kann passieren, wenn jemand den Microsoft Store deaktiviert und nicht weiß, dass dies alle Benutzer des PCs betrifft. In diesem Leitfaden erfahren Sie, wie Sie die Blockierung der App aufheben oder deaktivieren können, ganz nach Ihren Wünschen. Anstatt die App zu blockieren, können Sie den Microsoft Store auch komplett deinstallieren, wie in dieser separaten Anleitung beschrieben.

Leider ist das Deaktivieren des Microsoft Stores über den Gruppenrichtlinien-Editor aufgrund einer Richtlinienänderung von Microsoft nur noch unter Windows 10 Enterprise und Education möglich. Sie können den Schalter in Windows 10 Pro zwar umlegen, aber das bewirkt nichts. Wir werden das Entsperren und Blockieren des Microsoft Stores sowohl mit dem Registrierungseditor als auch mit GPO behandeln, aber beide nehmen den Weg über Richtlinien, was bedeutet, dass Sie eine der oben genannten Editionen benötigen. Außerdem benötigen Sie ein Administratorkonto, um diese Änderungen vorzunehmen.

Aufheben der Blockierung oder Deaktivieren des Microsoft Stores über die Gruppenrichtlinie

Dies ist die benutzerfreundlichste Methode, um den Microsoft Store zu entsperren oder zu deaktivieren, und wird denjenigen empfohlen, die Zugriff auf GPO haben.

  1. Öffnen Sie den Gruppenrichtlinien-Editor
  2. Drücken Sie “Windows + R”, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen, und geben Sie “gpedit.msc” ein. Klicken Sie auf “OK”.
  3. Navigieren Sie zu der Richtlinie “Store-Anwendung deaktivieren”.
  4. Sie finden sie unter Computerkonfiguration\Verwaltungsvorlagen\Windows-Komponenten\Speicher. Doppelklicken Sie auf die Richtlinie, um den Gruppenrichtlinien-Editor zu öffnen.
  5. Aktivieren oder Deaktivieren des Microsoft Store über GPO

Schalten Sie im Eigenschaftenbildschirm “Store-Anwendung deaktivieren” auf “Aktiviert”, um den Microsoft Store zu deaktivieren, oder auf “Deaktiviert”, um ihn freizugeben. Wenn Sie möchten, dass die Anwendung den Systemvorgaben folgt, setzen Sie sie auf “Nicht konfiguriert”.

Aufheben der Blockierung oder Deaktivierung des Microsoft Stores über Regedit

Für abenteuerlustige Benutzer oder solche, die keinen Zugriff auf den Gruppenrichtlinien-Editor haben, gibt es die Windows-Registrierung. Lesen Sie jedoch unbedingt unseren Leitfaden zur sicheren Verwendung, bevor Sie fortfahren.

  1. Öffnen Sie den Registrierungseditor
  2. Drücken Sie “Windows + R” und geben Sie “regedit” ein, bevor Sie “OK” drücken.
  3. Navigieren Sie zum Schlüssel Windows Store und erstellen Sie ein neues DWORD

Sie finden den Schlüssel unter

Computer\HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies\Microsoft\WindowsStore. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den leeren Bereich im Hauptfenster und wählen Sie “Neu > DWORD (32-Bit) Wert”.

  • Nennen Sie das DWORD “RemoveWindowsStore”.

Setzen Sie die Wertdaten auf “0”, um den Microsoft Store zuzulassen, und auf “1”, um ihn zu deaktivieren. Drücken Sie dann “OK”.